Home
Institute Andiast
About us/Über uns
Forthcoming
Recent publications
Research/Forschung
DFG-Schwerpunkt
Tibet-Encyclopaedia
Websites:Tibetology
Scholars/Institutes
Wikipedia und Tibet
Contributers A - B
Contributers C - F
Contributers G-J
Contrubters K
Contributors L - R
Contributors S - Z
Monumenta Tibetica
Monumenta: Sriptores
Monumenta: Vitae
Monumenta: Diplomata
STE 1-3 Baltistan
STE 4 Baltistan
STE 5 Burgen Purig
BZF Central-Asian
Folktales/Märchen
Archivmaterialien
Nepalica
Indologie/Indology
Nachi Research
ZAS Zeitschrift
Nepal Report
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Zahl der Besucher

Zentralasiatische Studien - ZAS

des Seminars für Sprach- und Kulturwissenschaft Zentralasiens der Universität Bonn

Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Schwieger unter Mitarbeit von Dr. Rudolf Kaschewsky, Dr. Petra Maurer, Prof. Dr. Dieter Schuh, Prof. Dr. Veronika Veit und Prof. Dr. Michael Weiers. Begründet von Prof. Dr. Walther Heissig

ZAS 38, 2009 (Festschrift für Prof. Dr. Veronika Veit), 358 S., 92,-- Euro. ISBN: 978-3-03809-093-9

Bestellen

Inhaltsverzeichnis

Schriftenverzeichnis Veronika Veit S. 13

Françoise Aubin (CNRS, Paris): La loi, témoin de la vie. Les biens du nomade dans le droit pénal mongol (XVIe-XVIIIe siècles) S. 21

Agata Bareja-Starzyńska (Warsaw): Biographies of the First Jetsundampa Öndör Gegeen Zanabazar Blo bzang bstan po'i rgyal mtshan (1635-1723) – Brief Survey of Sources S. 53

Udo B. Barkmann (Ulaanbaatar/Berlin): A. D. Simukov (1902-1942) – Anmerkungen zu den wirtschaftspolitischen Hintergründen eines Forscherlebens S. 63

Charles R. Bawden (Iver): Cornelius Rahmn and the Kalmuck Mission S. 73

Ágnes Birtalan (Budapest): Some Remarks on To wang’s Teaching S. 95

Jakhadai Chimeddorji (Hohhot): Die Abwanderungsgeschichte der Uradmongolen S. 105

Helmut Eimer (Bonn): Ein tibetisches Gebet aus der Mongolei in der Sven-Hedin-Stiftung S. 115

Purev Erdenesukh (Bonn): Freizeit in der Steppe: Gemeinsamkeit zwischen einem Knöchel, einer Schachfigur und einem Musikinstrument S. 125

Karl-Heinz Everding (Bonn): gSang phu Ne'u thog, Tibet's Earliest Monastic School (1073). Reflections on the Rise of its Grva tshang bcu gsum and Bla khag bcu S. 137

Stefan Georg (Bonn): Die Erforschung der ethnischen Frühgeschichte Innerasiens zwischen Kultur- und Sprachwissenschaft. Baumwolle, Lautgesetze und Sprachfamilien S. 155

Johannes Gießauf (Graz): Wo der Mensch dem Menschen am besten schmeckt. Betrachtungen zum Bild der Asiaten als Anthropophagen S. 167

Dorothea Heuschert-Laage (Lüneburg): Künstliche und natürliche Verwandtschaft: Zu Adoption und Erbe in der Qalqa-Mongolei im 18. Jahrhundert S. 185

Rudolf Kaschewsky (Bonn): Zur mongolischen Übersetzung von mKhas-grub-rjes Hymnus auf Tsong-kha-pa S. 199

Karénina Kollmar-Paulenz (Bern): Eine Schweizer Sammlung mongolischer Handschriften und Blockdrucke S. 211

Li Narangoa (Canberra): Mongol nationalism, Chinese colonialism and Japanese imperialism in Inner Mongolia, 1936-1945 S. 227

Ruth I. Meserve (Bloomington): Where Wolves Walk S. 253

Morris Rossabi (New York): Sambuu and His Autobiography S. 263

Klaus Sagaster (Bonn): Johann Jährigs mongolische Übersetzung von Kirchensegen und Vaterunser S. 283

Giovanni Stary (Venedig): Der “Hundert Blumen”-Zyklus des sibemandschurischen Dichters Guwan Šude S. 313

Erika Taube (Leipzig): Ein skythisches Motiv in Regensburg und die Naumburger Uta im Himalaya S. 321

Michael Weiers (Bonn): Ersuchen an den Herrscher S. 345

Michael Knüppel (Göttingen): Corrigenda (zu ZAS 37. 2008, pp. 107-110 u. 170-184) S. 357

 

 

 

ZurückWeiter

International Institute for Tibetan and Buddhist Studies GmbH | info@Tibetinstitut.de