Home
Institute Andiast
About us/Über uns
Forthcoming
Recent publications
Research/Forschung
DFG-Schwerpunkt
Tibet-Encyclopaedia
Websites:Tibetology
Scholars/Institutes
Wikipedia und Tibet
Contributers A - B
Contributers C - F
Contributers G-J
Contrubters K
Contributors L - R
Contributors S - Z
Monumenta Tibetica
Monumenta: Sriptores
Monumenta: Vitae
Monumenta: Diplomata
STE 1-3 Baltistan
STE 4 Baltistan
STE 5 Burgen Purig
BZF Central-Asian
Folktales/Märchen
Archivmaterialien
Nepalica
Indologie/Indology
Nachi Research
ZAS Zeitschrift
Nepal Report
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Zahl der Besucher

Forschergruppe 1986
Muktinath Tal: Höhlengruppe F

Zentralasiatische Studien   

ZAS 35/2006

des Seminars für Sprach- und Kulturwissenschaft Zentralasiens der Universität Bonn

Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Schwieger unter Mitarbeit von Dr. Rudolf Kaschewsky, Dr. Petra Maurer, Prof. Dr. Dieter Schuh, Prof. Dr. Veronika Veit und Prof. Dr. Michael Weiers. Begründet von Prof. Dr. Walther Heissig

ZAS 35, 2006, (Special Edition on Research in Mustang), 288 S., 87,-- Euro. ISBN: 978-3-03809-090-8

Bestellen/Order

Inhaltsverzeichnis

Dieter Schuh: Reisen zu den Höhlen von Süd-Mustang (1985-1992). S. 1

 

 

Dieter Schuh, Roland Bielmeier, Christoph Cüppers und Burghart Schmidt: Forschungsbericht über die Exploration  der Höhlen des Muktinath-Tales (1986-1987). S. 107

Daniel Kränert: 3 D Visualisierung des Höhlenkomplexes C. S. 167 Veronika Ronge: Lederfragment eines Stiefels aus einer Höhle des Muktinath-Tales. S.  173

Helmut Eimer: Reste von Manuskriptblättern des 13./14. Jh.s  aus Baragaon (Südmustang) identifiziert. S. 179

Petra Maurer: Tibetan veterinary medicine: written and oral traditions. S. 247 

Dieter Schuh: Bibliographie von Veröffentlichungen des DFG-Schwerpunktprogramms  „Staatenbildung und Siedlungsprozesse im tibetischen Himalaya“. S. 273

ZurückWeiter

International Institute for Tibetan and Buddhist Studies GmbH | info@Tibetinstitut.de