Home
Institute Andiast
About us/Über uns
Forthcoming
Recent publications
Research/Forschung
DFG-Schwerpunkt
Tibet-Encyclopaedia
Websites:Tibetology
Scholars/Institutes
Wikipedia und Tibet
Contributers A - B
Contributers C - F
Contributers G-J
Contrubters K
Contributors L - R
Contributors S - Z
Monumenta Tibetica
Monumenta: Sriptores
Monumenta: Vitae
Monumenta: Diplomata
STE 1-3 Baltistan
STE 4 Baltistan
STE 5 Burgen Purig
BZF Central-Asian
Folktales/Märchen
Archivmaterialien
Nepalica
Indologie/Indology
Nachi Research
ZAS Zeitschrift
Nepal Report
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Zahl der Besucher

 

Tibet-Encyclopaedia

 Die Tibet-Encyclopaedia ist ein Projekt des IITBS International Institute for Tibetan and Buddhist Studies und wird von Prof. Dr. Dieter Schuh betreut und herausgegeben. Ziel dieses Projekts ist die Bildung einer Plattform im Internet, welche auf wissenschaftlicher Grundlage Informationen über die tibetische Kultur, Geschichte und die gegenwärtigen Entwicklungen des tibetischen Hochlandes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Die in der Tibet-Encyclopaedia behandelte Region umfasst neben dem eigentlichen Tibet mit seinen Hauptgebieten Nagri (mNga´-ris), Tsang (gTsang), Ü (dBus), Khams und Amdo auch die von tibetischer Kultur oder Sprache geprägten Regionen wie Bhutan, Sikkim, Mustang, Ladakh, Lhahul, Spiti und Baltistan. Dabei bildet die politische Zugehörigkeit dieser Gebiete zu verschiedenen Ländern kein Ausschlusskriterium für die Behandlung in dieser Enzyklopädie.

Diese Enzyklopädie richtet sich nicht nach den teilweise bestehenden, politischen Zielsetzungen der Länder, zu denen Teile dieses Hochlandes gehören. Hier ist insbesondere China zu nennen, das den Hauptteil des tibetischen Hochlandes systematisch kolonisiert. Der Auslöschungspolitik der tibetischsprachigen Identität der von China kolonisierten Regionen durch Verballhornung der Orts- und Personennamen, wie sie systematisch von China durch die Einführung obskurer, chinesisch klingender Umschriften von Personen- und Ortsnamen betrieben wird, werden wir hier nicht folgen.

Die Tibet-Encyclopaedia verfolgt auch keine religiösen Zielsetzungen, wie sie Internetseiten und sonstige Veröffentlichungen bestimmter tibetischer religiöser Schulen anstreben. Sie ist eine von Fachwissenschaftlern und sonstigen, ausgewiesenen Kennern der hier behandelten Region gestaltete Informationsplattform. Insofern laden wir alle kompetenten Kenner dieser Region zur Mitarbeit ein. Beiträge in englischer Sprache sind willkommen. Der Autor muss aber einer zusätzlichen Veröffentlichung in deutscher Übersetzung zustimmen.

Die Beiträge werden unter dem Namen des jeweiligen Autors veröffentlicht. Sie können von jedem Leser für eine private, persönliche Nutzung gespeichert und ausgedruckt werden. Die Weiterverbreitung unterliegt ansonsten den gesetzlichen Copyright-Bestimmungen. Die mit einer sogenannten freien Lizenz in entsprechen Medien (wie z. B. de.Wikipedia.org) vorveröffentlichen Beiträge unterliegen im Hinblick auf die dortigen Veröffentlichungen den dort formulierten Lizenzbestimmungen.

International Institute for Tibetan and Buddhist Studies GmbH | info@Tibetinstitut.de