Home
Institute Andiast
About us/Über uns
Forthcoming
Recent publications
Research/Forschung
DFG-Schwerpunkt
Tibet-Encyclopaedia
Websites:Tibetology
Scholars/Institutes
Wikipedia und Tibet
Contributers A - B
Contributers C - F
Contributers G-J
Contrubters K
Contributors L - R
Contributors S - Z
Monumenta Tibetica
Monumenta: Sriptores
Monumenta: Vitae
Monumenta: Diplomata
STE 1-3 Baltistan
STE 4 Baltistan
STE 5 Burgen Purig
BZF Central-Asian
Folktales/Märchen
Archivmaterialien
Nepalica
Indologie/Indology
Nachi Research
ZAS Zeitschrift
Nepal Report
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Zahl der Besucher

 

   

Der Astronom dPal-mgon ´phrin-las rechnet auf dem Sandabakus

 

Geometry in Tibet

Archiv für zentralasiatische Geschichtsforschung. Herausgegeben von Dr. Karl-Heinz Everding

Heft 17-20

Dieter Schuh (Editor): Contributions to the History of Tibetan Mathematics, Tibetan Astronomy, Tibetan Time Calculation (Calendar) and Sino-Tibetan Divination

2012. CL, 1660 pages. Four Volumes. 298,- Euro. Contributions in English, French, Japanese, German und Russian.

Bestellen/order

Contents

Volume I

Dieter Schuh: Einleitung (German) rTsis-rig la ´jug-pa´i byis-pa mgu-ba´i gtam  IX
1. Zum mathematischen Wissen der Tibeter  IX
1.1. Geometrie  IX
1.2. Arithmetik   XIX
1.2.1. Der tibetische Abakus mit losen Steinen  XXI
1.2.1.1 Das Rechengerät  XXII
1.2.1.2. Maßgrößen (Volumenmaße)  XXIII
1.2.1.3 Addition Ganzer Zahlen  XXIII
1.2.1.4 Subtraktion Ganzer Zahlen  XXIV
1.2.1.5 Zahlzeichen Ganzer Zahlen und Multiplikationstafel  XXV
1.2.1.6 Brüche und Mehrstellige Zahlen  XXVI
1.2.1.7 Die wichtigsten Umrechnungsverfahren   XXIX
1.2.1.7.1 Rechnen mit Brüchen (zur-rtsis)   XXIX
1.2.1.7.2 Rechnen mit dem „Gehen“ (´gro) genannten Umrechnungsverfahren  XXXI
1.2.1.7.3 „Verkettung von Steinmengen“ (sngon-ma´i cha-´gros) XXXII
1.2.1.7.4 „Aufschlagen und Abziehen mit der direkten Differenz“ (ngo-thog spor-gcog) XXXIV
1.2.1.7.5 „Differenzbetragsrechnung mittels Zinsaufschlag- und Zinsabschlagsätzen
 für Darlehen“ (´bun gyi spor-gcog) XXXIV
1.2.2 Der tibetische Sandabakus XXXVI
1.2.2.1 Das Rechengerät  XXXVII
1.2.2.2 Rechenanweisungen und Grundrechenarten XXXVII
1.2.2.3 Platzieren bzw. Schreiben von Zahlen  XXXVIII
1.2.2.4 Addieren mehrstelliger natürlicher Zahlen XXXVIII
1.2.2.5 Subtrahieren mehrstelliger natürlicher Zahlen  XXXIX
1.2.2.6 Multiplizieren mehrstelliger natürlicher Zahlen  XXXIX
1.2.2.7 Dividieren mehrstelliger natürlicher Zahlen  XL
1.2.2.8 Grundrechenarten mit nicht natürlichen, mehrstelligen Zahlengrößen  XLI
1.2.2.8.1 Addition, Subtraktion und Umrechnung auf die Stellenwerte  XLI
1.2.2.8.2 Multiplikation und Umrechnung auf Stellenwerte XLI
1.2.2.8.3 Division XLV
1.3 Lineare Gleichungen in astronomischen Berechnungen auf dem Sandabakus             XLVII                                                                                                                    
1.3.1 Lineare Gleichungen zur Berechnung mittlerer Längen von Planeten   XLVII
1.3.2 Lineare Gleichungen am Beispiel der Mittelpunktsgleichung des Mondes XLXIII                                                                                                           
1.4. Tibetische Logik und Mengenlehre L
2. Die Tibetische Astronomie  LXVI
2.1. Geschichte der tibetischen Astronomie LXVI
2.1.1 Ursprung nach mythologischer buddhistischer Tradition LXVII
2.1.2 Die Anfänge der Herausbildung einer eigenen Wissenschaft der
Astronomie in Tibet (12. Jahrhundert und Beginn des 13. Jahrhunderts)  LXIX
2.1.3 Erste astronomische Lehrbücher tibetischer Autoren (2. Hälfte des 13. Jahrh.) LXX
2.1.4 Kommentierung der Programmtexte der praktischen Rechenbücher (14. Jahrh.) LXXI
2.1.5 Die Entstehung der Phug-pa -Schule der tibetischen Astronomie (15. Jahrh.)  LXXII
2.1.5.1 Theorie der mittleren Bewegung aller in Tibet bekannten Planeten  LXXIII
2.1.5.2 Die große Konjunktion und die Korrektur der Anfangswerte LXXIV

2.1.5.3 Die Beobachtung der Sonnenwenden und die Krise der buddhistischen
Astronomie   LXXV
2.1.5.4 Grundlegende Veränderungen der Rechenvorschriften für die
Kalenderrechnung und Astronomie LXXVI
2.1.6 Die Blütezeit der Phug-pa-Schule (17. - 18. Jahrhundert) LXXVI
2.1.7 Die Entwicklung der mTshur-phu-Schule der tibetischen Astronomie                                
(15. – 18. Jahrh.) LXXVII
2.2. Die Komponenten der tibetischen Zeiteinteilung  LXXVIII
2.2.1 Jahresanfang (lo-mgo bzw. lo-´go)   LXXIX
2.2.2 Jahre (lo) LXXIX
2.2.2.1 Zwölf-Jahres-Zyklus LXXX
2.2.2.2 Sechzig-Jahres-Zyklus  LXXX
2.2.2.3 Rab-byung-Zyklus  LXXXI
2.2.2.4 Jahreszählung mit Kardinalzahlen LXXXII
2.2.3 Kalendermonate (zla-ba)  LXXXIV
2.2.3.1 Jahreszeitenmonate LXXXIV
2.2.3.2 Monate des Tierkreiszyklus  LXXXIV
2.2.3.3 Monatsbezeichnungen nach den Mondhäusern  LXXXV
2.2.3.3 Hor-Monate  LXXXV
2.2.3.4 Die zeitliche Zuordnung der verschiedenen Monatsarten  LXXXV
2.2.3.5 Schaltmonate (zla-bshol)  LXXXIII
2.2.4. Tage (zhag)  LXXXIII
2.2.4.1 Ausgelassene und hinzugefügte Tage   LXXXIII
2.2.4.2 Wochentage (gza´)   LXXXIX
2.2.4.3 Tage des Tierkreiszyklus  LXXXIX
2.2.5 Tageszeiten  XC
2.3. Kosmographie der tibetischen Astronomie  XCI
2.3.1 Erdaufbau   XCI
2.3.2 Die Sonnenbahn   XCIII
2.3.3 Fixsterne und Planeten   XCVI
2.3.3.1 Liste der Tierkreiszeichen  XCVI
2.3.3.2 Liste der Mondhäuser  XCVIII
2.3.3.3 Liste der beweglichen Himmelskörper (gza´-bcu)  CIII
2.3.4 Geographie der Erdoberfläche  CV
2.3.5 Die Welt als Lebensraum von Göttern, Menschen, Tieren, Geistern
und Höllenbewohnern  CVI
2.4 Kalkulationen der Kalenderrechnung und Astronomie  CIX
2.4.1. Astronomische Kalenderrechnung CIX
2.4.1.1 Zyklische Zeiteinheiten  CIX
2.4.1.1.1 Weltzeitalter  CIX
2.4.1.1.2 Der Zyklus von 60 Jahren  CX
2.4.1.1.3 Das Jahr CX
2.4.1.1.4 Monate CX
2.4.1.1.5 Tage  CXI
2.4.1.1.6 Astronomische Unterteilung der drei Tagesarten CXI
2.4.1.2 Durchführung der Kalenderrechnung   CXII
2.4.1.2.1 Zielsetzung  CXII
2.4.1.2.2 Mathematische Verfahrensweise CXII
2.4.1.2.3 Strukturen der Zeiteinteilung  CXII
2.4.1.2.4 Epoche und Anfangswerte   CXIII
2.4.1.2.5 Berechnung der 5 Komponenten eines Tages  CXIII

2.4.1.2.6 Zahl der vergangenen lunaren Monate (tshes-zla rnam-par dag-pa
bzw. zla-dag)  CXIV
2.4.1.2.7 Schaltmonate CXV
2.4.1.2.8 Der Wochentag für den Beginn des mittleren lunaren Monats M
(gza´ yi dhru-va)  CXVI
2.4.1.2.9 Übergang zum mittleren lunaren Tag (gza´ yi bar-ba) CXVIII
2.4.1.2.10 Berechnung der mittleren ekliptikalen Länge der Sonne  CXIX
2.4.1.2.11 Die Füße des Mondes und der Sonne: Mittelpunktsgleichungen
von Mond und Sonne  CXXI
2.4.1.2.11.1 Die Füße des Mondes CXXI
2.4.1.2.11.2 Die Füße der Sonne CXXVII
2.4.1.2.12 Korrekte ekliptikale Länge der Sonne CXXX
2.4.1.2.13 Korrektes Ende des lunaren Tages   CXXX
2.4.1.2.14 Ekliptikale Länge des Mondes  CXXX
2.4.1.2.15 Die beiden astrologischen Komponenten der Kalenderrechnung  CXXXI
2.4.2. Berechnung der mittleren Umlaufzeiten und Winkelgeschwindigkeiten der
Planeten   CXXXI
2.4.2.1 Die zeitlichen Längen von lunarem Tag und Zodiak-Tag  CXXXI
2.4.2.2 Siderische Umlaufzeit und Winkelgeschwindigkeit der Sonne  CXXXII
2.4.2.3 Umlaufzeit und Winkelgeschwindigkeit des Mondes CXXXIII
2.4.2.4 Untere und obere Planeten  CXXXIII
2.4.2.5 Umlaufzeiten der Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn  CXXXIV
2.4.3 Mittlere ekliptikale, heliozentrische Längen der Planeten Merkur, Venus,
Mars, Jupiter und Saturn  CXXXV
2.4.3.1 Zahl der seit Epoche vergangenen natürlichen Tage  CXXXV
2.4.3.2 Anfangswerte CXXXVI
2.4.3.3 Mittlere Längen der fünf Planeten und der Sonne am Ende des jeweiligen
natürlichen Tages CXXXVI
2.4.3.4 Die langsamen Füße der Planeten: siderische Mittelpunktsgleichungen
zur Berechnung der exakten heliozentrischen Länge CXXXVII
2.4.3.5. Die schnellen Füße der fünf Planeten: Berechnung der geozentrischen
Abweichungen der Längen der Planeten  CXXXIX
2.4.4. Sonnen- und Mondfinsternisse (ñi-´dzin und zla-´dzin) CXLI
2.4.5. Der Komet Encke (du-ba mjug-rings)  CXLVII
 

P.Pelliot: Le Cycle Sexagénaire dans la Chronologie Tibétaine (French)          1
Berthold Laufer: The Application of the Tibetan Sexagenary Cycle (English)       39
Dieter Schuh: Untersuchungen zur Geschichte der tibetischen Kalenderrechnung (German) 69

Volume II

Winfried Petri: Indo-tibetische Astronomie (German)        479
Winfried Petri: Colours of Lunar Eclipses according to Indian Tradition (English)    633
Winfried Petri. Uigur and Tibetan Lists of the Indian Lunar Mansions (English)     643
Winfried Petri: Tibetan Astronomy (English)         653
Winfried Petri: Über den astronomischen Inhalt des ersten Buches Kalatschrakra
(nach Sankrit und tibetischem Text) (Russian)        661
Dieter Schuh: Grundzüge der Entwicklung der tibetischen
Kalenderrechnung (German)           671

Dieter Schuh: Studien zur Geschichte der Mathematik und Astronomie in Tibet,
 Teil 1, Elementare Arithmetik (German)         687
Dieter Schuh: Tibetische Blockdrucke zur sKar-rtsis, Nag-rtsis und rGya-rtsis (German)    789
Dieter Schuh: Über die Möglichkeit der Identifizierung tibetischer Jahresangaben
 anhand der sMe-ba dgu (German)          835
Dieter Schuh: Die Darlegungen des 5. Dalai Lama Ngag-dbang blo-bzang rgya-mtsho
 zur Kalkulation der neun sMe-ba          857
Dieter Schuh: Der Chinesische Steinkreis. Ein Beitrag zur Kenntnis der sino-
tibetischen Divinationskalkulationen (German)        875
Dieter Schuh: Politik und Wissenschaft in Tibet im 13. und 17. Jahrhundert (German)    949

Volume III

Yamaguchi Zuihō: Chronological Studies in Tibet (Japanese)       975
Yamaguchi Zuihō: The Tibetan Calendar and Tibetan Divination (Japanese)     995
Yamaguchi Zuihō: Methods of Chronological Calculation in Tibetan Historical
 Sources (English)                     1073
Yamaguchi Zuihō: The Significance of Intercalary Constants in the Tibetan
 Calendar and Historical Tables of Intercalary Month (Japanese)               1095
Yamaguchi Zuihō: The Significance of Intercalary Constants in the Tibetan
 Calendar and Historical Tables of Intercalary Month (English)               1147
Te-ming Tseng: Sino-tibetische Divinationen (nag-rtsis) und der tibetische
 Kalender (German)                     1173
Dieter Schuh: Review of:
SVANTE JANSON: Tibetan Calendar Mathematics.
Internet publication on the server of the Department of Mathematics,
Uppsala University, December 2007, 47 pages. http://www.math.uu.se/~svante/papers/calendar/tibet.pdf.
NACHUM DERSHOWITZ AND EDWARD M. REINGOLD: Calendrical
Calculations. Third Edition. Cambridge, New York etc. 2008, 479 pages.
ISBN 978-0-521-70238-6. Here reviewed: pp. 315-322 = Chapter 19,
The Tibetan Calendar, and pp. 435-37.
EDWARD HENNING: Kalacakra and the Tibetan Calendar. Treasury of the Buddhist Sciences series.Published by The American Institute of Buddhist Studies at Columbia
University in New York. Co-published with Columbia University’s
Center for Buddhist Studies and Tibet House US.
New York 2007. XV, 391 pages. (English)                  1255

Vol. IV

Dieter Schuh: Kleine Enzyklopädie zur Tibetischen Mathematik, Kalenderrechnung und
Astronomie (sKar-rtsis) sowie zu den Sinotibetischen Divinationskalkulationen (Nag-rtsis) (German)                 1285

 

 

 

Zurück

International Institute for Tibetan and Buddhist Studies GmbH | info@Tibetinstitut.de