Home
Institute Andiast
About us/Über uns
Forthcoming
Recent publications
Research/Forschung
DFG-Schwerpunkt
Tibet-Encyclopaedia
Websites:Tibetology
Scholars/Institutes
Wikipedia und Tibet
Contributers A - B
Contributers C - F
Contributers G-J
Contrubters K
Contributors L - R
Contributors S - Z
Monumenta Tibetica
Monumenta: Sriptores
Monumenta: Vitae
Monumenta: Diplomata
STE 1-3 Baltistan
STE 4 Baltistan
STE 5 Burgen Purig
BZF Central-Asian
Folktales/Märchen
Archivmaterialien
Nepalica
Indologie/Indology
Nachi Research
ZAS Zeitschrift
Nepal Report
Kontakt-Formular
Impressum
Sitemap


Zahl der Besucher

Nepalica

herausgegeben von

Prof. Dr. Bernhard Kölver  und Prof. Dr. Siegfried Lienhard

Band 2: Formen kulturellen Wandels und andere Beiträge zur Erforschung des Himalaya. Colloqium des Schwerpunktes Nepal, Heidelberg, 1.-4. Februar 1984. Herausgegeben von Bernhard Kölver. 1985. 460 Seiten, 86,-- Euro

Bestellen/Order

Schwerpunktthema des Bandes ist das Verhältnis zwischen den Regionaltraditionen und der übergreifenden Großen Tradition (Schlagwörter: Sanskrit und Sanskritisierung), welches die Indologie seit etlichen Jahren beschäftigt, also letztlich die Frage nach der kulturellen Identität des Subkontinents. Sie an nepalischen Daten zu verfolgen ist aus verschiedenen Gründen lohnend: Im Unterschied zu Indien blieb Nepal muslimische Eroberung und Kolonialzeit erspart; seit schriftliche Quellen einsetzen, stand sein geistiger Mittelpunkt, das Tal von Kathmandu, unter hinduistischer Dominanz; die Hinduisierung hat die Vielzahl von Ethnien offenbar ganz unterschiedlich stark betroffen.

Fast alle Beiträge sind aus der Feldarbeit erwachsen; Vertreter der verschiedenen Disziplinen und Forschungsansätze versuchen eine erste Sammlung und Sichtung der Evidenz.

Inhaltsübersicht:

B. Kölver: Der Staat und die Anderen; A. Höfer: Wieso hinduisieren die Tamang?; M. Oppitz: Die Trommel und das Buch. Jhãkri und Jainsi - eine kleine und die Große Tradition; S. Lienhard: Riten und Gebräuche der Newars bei Geburt, Menstruation und Tod; M. Witzel: Agnihotra-Rituale in Nepal; A. Michaels: Nepalesische balyogis und der deshantara-Ritus während der Initiation; G. Unbescheid: Göttliche Könige und königliche Götter; R. Herdick: Neue Kulte in Kirtipur; N. Gutschow: Die Kuppelbauten des 19. Jh. im Kathmandu-Tal; G.-M. Wegner: Anruf der Alten Götter. Notation und Analyse einer newarischen Trommelkomposition; W. Haffner: Von der angepaßten Nutzung zur Übernutzung des Naturpotentials - Das Beispiel Gorkha; P. Pohle: Landschaftsnutzung und Landschaftsschäden - Fallbeispiel Gorkha; U. Müller: Die Übernutzung der natürlichen Ressourcen in Gorkha. Soziale und ökonomische Ursachen; M. Kretschmar: Volkserzählungen aus Mustang; R. Bielmeier: Zur Stellung des Dialekts von Mustang in Nepal; W. Winter: Aus der Arbeit des Linguistic Survey Nepal.

 

Gutschow: Hridayeshvara-Tempel (1845)
Gutschow: Schnitt Hridayeshvara-Tempel
ZurückWeiter

International Institute for Tibetan and Buddhist Studies GmbH | info@Tibetinstitut.de